Inspirationen aus der Natur – komplexe räumliche Formen mit Dagmar Binder (D)

13. April 2018

3-Tageskurs  mit Dagmar Binder (D) textillabor.de

Die Natur bietet eine Fülle von Strukturen, Oberflächen und Formen, die sich auf spannende Weise in Filzobjekte umsetzen lassen.
Wir können uns von verschiedensten Aspekten inspirieren lassen: Farbschattierungen, Kontrasten und Schattenwurf, Symmetrie und Asymmetrie, Wiederholungen, Rhythmen und Gruppierungen, dem Zusammenspiel von Innen und Aussen, grossen und kleinen Elementen usw.
Ausserdem lassen sich natürliche Prinzipien wie Stabilität oder Proportionen sehr gut beobachten und analog auch in unserer Filzarbeit anwenden.
Wir untersuchen eine Reihe verschiedener Auslege-Versionen für organische Formelemente: Blätter, Blüten, Kelche, Kapseln usw.
Durch deren Kombination: Reihung, Überlappung, Verschachtelung …
(und den planvollen Einsatz von Schablonen für Hohlräume)
gelangen wir zu lebendigen, strukturierten Oberflächen oder komplex aufgebauten räumlichen Körpern.

Ergebnis des Kurses können verschiedene experimentelle Muster sein,
die Ihr als Skizzen und Ausgangspunkt für spätere, größere Arbeiten verwenden könnt, kleinformatige Objekte
oder auch tragbare Accessoires wie Kragen, Hüte, Schmuckstücke usw.

Bitte bringt als Anregung interessante Objekte aus der Natur (oder Fotos) mit!

 

 

 

 

 

Osterfilz-Hasen&Co.

21. März 2018

Hasen und andere Lebewesen entstehen rechtzeitig für Ostern

Material: ca. 5-10 €

FREMDgehen – andere textile Techniken: WEBEN einfach 1

08. März 2018

Einfache alte Webtechniken. Sie können unkomplizierte, schnelle Projekte erarbeiten. Auch mit Kindern wunderbar umsetzbar.
Sie können mehrere Techniken ausprobieren, wie Arbeiten mit Webkamm, auf Karton und noch mehr.

Kursbeitrag exkl. Material

Taschen oder Polster mit Flechtmuster Vanda Robert (H)

17. Februar 2018

 

Taschen  oder Polster mit Flechtmuster
Aufbau Filz-Workshop mit Vanda Robert (H).

Dank der Vielseitigkeit des Webens können wir auch gefilzte Gurte und Schnüre verwenden, um eine gewebte Struktur zu schaffen. Die gewebten Filze werden in eine homogene gefilzte Oberfläche eingebettet, als ob sie daraus herauswachsen würden. Diese Technik verleiht allen gewebten Filzkreationen, wie z.B. Teppichen, Kleidung, Heimtextilien oder Taschen eine plastische Wirkung.

Während unseres zwei Tage Workshops werden wir
-Riemen und Schnüre auf verschiedene Weise befestigen
-Experiment mit verschiedenen Webmustern und Farb- / Formkombinationen ausprobieren
-Lernen, wie man gewebte Strukturen in Filzteile einbindet
um unsere eigenen Taschen oder Polster zu kreieren..
Wir lassen uns von den ungarischen Korbflechtern und die traditionelle gewebten und gefilzten Hirtentaschen inspirieren

Fortbildungsangebot im Filzen in Theraphie und Pädagogik, Textile Gestalten
– für Mitarbeiterinnen im sozialen und pädagogischen Einrichtungenen, Filzerinnen und Kunsthandwerkerinnen empfohlen!
Es können auch privat Interessierte auch teilnehmen!
Fort und Weiterbildung gemäß Erwachsenenbildungsregelung, daher kein USt.